saisonalMaibock

Das im Mittelalter in der ehemaligen Hansestadt Einbeck gebraute Bier galt als Luxusware.

Zwecks Haltbarkeit wurde es ungewöhnlich stark eingebraut. 1614 wurde der Braumeister Elias Pichler von Einbeck an das Hofbräuhaus abgeworben und braute fortan sein Ainpöckisch Bier. In der Münchner Mundart wurde daraus im Lauf der Zeit die Bezeichnung Bockbier. Prost!

 

 

 

Beschreibung

Untergäriges, helles Bockbier
Stammwürze 17,5°P, Alk. 6,0 % Vol.

Zutaten: Wasser, Bio-Gerstenmalz, Hefe, Bio-Hopfen: Tettnanger, Hersbrucker, Taurus

Natürliche Bodensatzbildung möglich, naturtrüb.

Pfandflasche